Kater Vasco

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Katzenpension

 

Die Katzen müssen gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose geimpft sein. Erstimpfungen müssen innerhalb einer Monatsfrist wiederholt werden. Der Impfausweis muss anlässlich der Übergabe in die Pension unbedingt vorgelegt werden. Ausnahmen können nicht gemacht werden.

 

Bild des Katers Othello

 

Verschiedene Tierärzte empfehlen auch die Impfung gegen FIP, eine Krankheit, die in jedem Fall tödlich verläuft. Die Meinungen der Experten über die Notwendigkeit dieser Impfung weichen zurzeit noch stark voneinander ab. Für einen Laien ist es deshalb sehr schwierig zu entscheiden, ob eine solche Vorsorge sinnvoll ist. Es besteht jedoch Einigkeit darüber, dass die Impfung keinesfalls schadet. Deshalb gilt: Nützt es nichts, so schadet es auch nicht. Für die Aufnahme in die Katzenpension ist sie nicht obligatorisch.

 

Für nicht kastrierte weibliche Katzen müssen Medikamente zur Vermeidung der Rolligkeit mitgeliefert werden.

 

Sijna

 





















































Top  |   © Katzenpension Zampone  |  Mail